Zur Startseite
Willkommen
Pflegeleistungen
Für Angehörige

Pflege tut gut!

Pflege tut gut!

Sicher, selbstbestimmt und niveauvoll leben in einer häuslichen Gemeinschaft - so lautet unser erklärtes Ziel in St. Hannah Distelhausen. Daher ergänzen sich in unserem Konzept Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung bei hoher Personalpräsenz wechselseitig. Das ist für die Lebensqualität unserer Bewohnerinnen und Bewohnern von erheblicher Bedeutung.

„Wir wollen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner hier in den sehr ansprechenden neuen Räumen nicht nur eine körperliche sondern auch eine seelische Heimat finden und wollen ihnen eine Atmosphäre von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln“, unterstreicht der Hausobere des Seniorenzentrums Michael Raditsch. Dazu trage einerseits das Betreuungskonzept bei, das eine enge Zusammenarbeit von ausgebildeten Altenpflegerinnen, Alltagsbetreuerinnen und hauswirtschaftlichen Kräften vorsieht, die sich gemeinsam um die Bewohner kümmern. Außerdem besucht ein festes Seelsorgeteam regelmäßig die Bewohner, bietet Gottesdienste, Andachten, Gespräche und Gebete an.

Gemeinschaft stiften auch die vielfältigen Feiern der kirchlichen und weltlichen Feste im Jahreskreis. „Wichtig ist uns außerdem die Einbeziehung der Angehörigen, von ehrenamtlichen Helfern, von Vereinen und Institutionen in der Gemeinde“, so Raditsch. „Unser Haus soll den Menschen hier aus dem Ort und den umliegenden Gemeinden offenstehen und wir möchten am Leben in der Gemeinde Distelhausen aktiv teilhaben. Wir freuen uns auf eine gute Nachbarschaft mit den Distelhäusern.“

Hauswirtschaftliche Tätigkeiten organisieren wir nahe am Menschen, was dem Tag wie selbstverständlich Struktur verleiht. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit, beispielsweise beim Eindecken der Tische zu beobachten und den Kaffee zu riechen, der im Wohnbereich gekocht wird. Wenn sie dazu in der Lage sind, dürfen sie gern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei diesen Tätigkeiten unterstützen.

Menschen im fortgeschrittenen Alter oder mit einer Demenzerkrankung kommen im geschützten Umfeld der überschaubaren Wohngruppen besser zurecht. Im Zentrum des täglichen Miteinanders stehen Alltagshilfen und emotionale Beziehungen. Dadurch lassen sich auch die Angehörigen bestmöglich in das alltägliche Geschehen einbeziehen.

 

Breites Leistungsspektrum

Egal ob dauerhafte, Kurzzeit- oder Tagespflege, wir bieten ein qualitativ hochwertiges, breites Spektrum an individueller Unterstützung, darunter:

  • Hilfe bei der Körperpflege (Waschen, Duschen, Baden, Haarpflege, Mundhygiene usw.)
  • Hilfestellung bei der Toilette und Windeln bei lnkontinenz
  • Unterstützung beim Zubettgehen und Aufstehen
  • Betten beziehen, Einzelteile wechseln und Betten vorrichten und machen
  • Assistenz beim An- und Auskleiden
  • Hilfe bei der Einnahme von Mahlzeiten
  • Vorbereitung und Umsetzung physikalischer Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung (Wärme- und Kälteanwendungen, Inhalationen etc.)
  • Medikamentenbereitstellung und -gabe nach ärztlicher Verordnung
  • Stellung und Verabreichung von Injektionen nach ärztlicher Verordnung
  • Wundversorgung und Verbandswechsel (Dekubitus, Gangrän etc.)
  • Anleitung und Motivierung bei mobilisierenden Bewegungsübungen und bei ergotherapeutischen Leistungen
 

Angehörige einbeziehen

Familie

Angehörige geben ihre Familienmitglieder meist nur ungern in ein Seniorenzentrum.Trauer und Schuldgefühle gehen mit dieser Entscheidung Hand in Hand. Doch wir in St. Hannah wollen dasselbe wie Sie: das Beste für Ihre Angehörigen! Deshalb möchten wir Sie weiterhin regelmäßig als Bezugspersonen bei allen Aktivitäten in St. Hannah miteinbeziehen. Ein offener und vertrauensvoller Kontakt mit Ihnen wird daher bei uns in Distelhausen groß geschrieben.

Eine weitere Besonderheit in St. Hannah ist, dass unser Seniorenzentrum nicht nur Freunden und Angehörigen offensteht, sondern für Aktivitäten der gesamten Gemeinde. Denn unser wohnortnahes Seniorenzentrum mit Betreuten Mietwohnungen soll ein Lebensraum für Jung und Alt sein. Kirchengemeinde, lokale Vereine, Ehrenamtliche, Kindergarten und Sie als Angehörige sind daher elementar für dieses Konzept. Wir freuen uns auf Sie!

 
 
 
 
7
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.